Session 2017

In diesem Jahr ziert ein Mähdrescher unseren Sessionsorden.

Bis zur Mechanisierung der Landwirtschaft wurde Getreide manuell in mehreren Arbeitsschritten geerntet. Zuerst mähte man das Getreide mit Sichel, Sichte oder Sense ab und band es in der Regel zu Garben die man dann zunächst auf dem Feld stehen ließ.Mit der einsetzenden Mechanisierung wurden etwa ab 1786 zunächst stationäre Dreschmaschien entwickelt, die anfangs per Hand oder über Göpel durch Tiere angetrieben wurden. Später wurden Dampfmaschinen und andere Antriebe eingesetzt. Die erste Mähmaschine für Getreide wurde 1826 von dem schottischen Geistlichen Reverend Patrick Bell entwickelt Der erste selbstfahrende Mähdrescher eines deutschen Herstellers war der MD 1 derMaschinenfabrik Fahr; er wurde auf der DLG-Ausstellung in Hamburg im Jahr 1951 erstmals der Landwirtschaft präsentiert. (Quelle: Wikipedia

Hoppeditz - Erwachen am 12.11.16

Nach einem langen Jahr des Wartens war es wieder soweit: die Mitglieder der Oebeler Karnevals Gesellschaft trafen sich am Samstag, 12.11.16 zum traditionellen Hoppeditzerwachen im Vereinslokal "d'r Jeetepött" Zunächst begrüßte unser 2. Vorsitzende die anwesenden Mitglieder, die Freunde der BKG Brüggen und der Burggarde. Und dann ging es endlich los. Wie in jedem Jahr sollte es auch diesmal eine große Aufgabe und Herausforderung werden, den Hoppeditz aus dem Tiefschlaf zu holen. Auch in den vergangenen Jahren scheiterten die ersten Versuche kläglich und unser 2. Vorsitzende musste mal wieder tief in seine Trickkiste greifen, um den Hoppeditz zu wecken und zum Aufstehen zu bewegen. Auf den Beginn der neuen Session wurde mit einem dreifachen Oebel grün -weiß angestoßen.

Seid gegrüßt ihr Narrenschar

hier steh ich nun wie jedes Jahr.

Getreten habe ich mit den Füssen

Damit ich kann euch heut begrüßen

Wie habe ich Euch doch vermisst

Hätt ich nie gedacht, so ne Mist

Fast 9 Monate habe ich gewartet.

Doch jetzt wird der Karneval neu gestartet

Trotzdem muss ich es mal sagen

Warum erst heute darf ich fragen

Meine Zeit die ist eh kurz

St. Martin ist mir da ganz Wurscht

Doch nachtragend das bin ich nicht

Das passt nicht zu meinem Gesicht

Lasst uns lieber die tollen Tage beginnen

Die Stunden werden schnell verrinnen

Ob in grün weiß oder anderer Tracht

Heut wird die ganze Nacht durchgemacht

Ich eröffne nun die neue Session

Ich mach Schluss, jetzt feiert schon

Auf die OE-KA-GE ein

dreifaches Grün-Weiß

Hoppeditz -Beerdigung 2017

Vorbei sind die tollen Tage

Hört was ich euch nun sage

Er ist zu schwach, flüstert er mir ins Ohr

Ich trage es euch vor

Viel geschunkelt, viel gelacht

Haben wir so manche Nacht

Tolle Dinge haben wir gesehen

Aber auch schlechte Sachen sind geschehen.

Karneval lebt nun mal vom Publikum

Wenn das weg bleibt ist das dumm

Darum lade ich euch heute ein

In der nächsten Session dabei zu sein

Wurde die blaue Tonne 9x gelehrt

Dann ist der Saal hier wieder reserviert

Ich ziehe mich nun in meine Kiste zurück

Wünsche euch viel Spaß und Glück

Ihr müsst nicht weinen

Um euren Kleinen

Am 11. November sehen wir uns wieder

Ausgeruht und ohne schmerzenden Glieder

Wenn es dann wieder heißt

Auf diese tolle Truppe

Ein dreifaches Oebel grün - weiss

Proklamation am 26.11.2016

Proklamation der Brüggener Karnevals Gesellschaft

Am 26. November veranstaltete die Karnevals Gesellschaft Gold-Blau Brüggen die langersehnte Proklamation in der Burggemeindehalle Brüggen. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung stand Prinzessin Julia I. Alles passte an diesem Abend. Mit dem Einzug der Fahne der Brüggener Karnevalsgesellschaft, Tanzgarde Hinsbeck und dem Solomariechen Katharina Scherrers, zog die Frau, die es galt zu proklamieren, in den Farben Gold-Blau in den großen Saal der Burggemeindehalle ein.

Unter großem Applaus der anwesenden Gesellschaften und Bürgern sprang der Funke der Sympathie über, sodass es für die stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Wolters ein Leichtes war die Inthronisierung vorzunehmen. Als äußeres Zeichen der Prinzenwürde erhielt Prinzessin Julia I. von ihrem Amtsvorgänger Karl I. das Prinzenzepter und die Prinzenkette überreicht. Von der stellvertretenden Bürgermeisterin wurde traditionsgemäß der Schlüssel zum Ort, der aufgrund der herzlichen Art der Prinzessin, auch schnell Schlüssel zum Herzen ihrer Untertanen werden könnte, überreicht. Unter der Moderation des Sitzungspräsidenten Horst Remane fand ein ausgesprochenes kurzweiliges Programm statt.

So war neben verschiedenen Überraschungsgästen, die "Erdnuss" auch "Agnes Kasulke" aus Kaldenkirchen mit von der Partie die mit ihren Auftritt für beste Stimmung im Saal sorgte. Voller Spannung schaute man auch dem Auftritt der " Schlossgarde und dem Tanzkorps Rot-Weis" aus Köln zu. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte das "Gesangsduo Domhätjer ", die Evergreens und aktuelle Schlager, aber selbstverständlich auch Karnevalshits von gestern und heute vom Besten gaben mit dem sicherlich keine Langeweile aufkam . Für ein Highlight dieser Veranstaltung sorgte die Showtanz Fauth Dance Gruppe mit einem tollen Showprogramm. Für den musikalische Abschluss der Veranstaltung sorgte die Musik von Kempes Feinest. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Büttenabend 4.2.2017

Eine fröhliche Stimmung herrschte am Samstagabend im Bürgersaal in Bracht beim Büttenabend der Brachter Wasserratten. Proppenvoll präsentierte sich der Saal mit bunt kostümierten Narren.

Den Auftakt machte der Einmarsch des Elferrats mit dem ihrem Präsidenten Hermann -Josef Knops.

Eine Augenweide bei dieser Sitzung war der Einmarsch des Kinderprinzenpaars mit Kinderprinz Hamit und Kinderprinzessin Ann- Kathrin und ihrem Hofstaat.

 Einen herrlichen Auftritt lieferten die jungen Tänzerinnen und Tänzer der neu gegründeten Kindergarde. Sowohl die Minis als auch die Littles präsentierten ihre niedlichen Tänze.

Es ist immer schwierig die Aufgabe eines Eisbrechers zu übernehmen, aber WIR2 hatten es verstanden.

Mit dabei waren auch folgende Künstler/Gruppen

Ne Brauter Kleisteaker

Brauter Dream Gööörls

Karnevalsgesellschaft Viersen

TSF Bracht

Dolle Dohlen Damen

Der Mann mit dem Höötchen

Mit viel Freude feierten wir mit den anwesenden Narren bis in die späten Nachtstunden.

Galasitzung der Burggarde 11.02.17

Nach diesem tollen Auftakt folgte eine echte Stimmungskanone: "Agnes Kasulke" aus Kaldenkirchen zeigte wiedermal ihr ganzes Können.

Der Kommandant Stefan Moers und Frederike Bors führten mit viel Witz und Charme durch ein anspruchsvolles mit vielen Highlights bestücktem Programm.

„Grade ut “ schallte es am Samstag in der Burggemeindehalle in Brüggen bei der Galasitzung der Brüggener Burggarde. Los ging es im ausverkauften Saal mit bester Laune pünktlich um 19.11 Uhr. Nach dem Einzug mit dem Trommlerchor aus Born nahm der 1. Vorsitzende Stefan Moers das Ruder in die Hand.

Nun mussten die "Alten" Platz machen für die Jüngsten der Gesellschaft. Die Burgmäuse eroberten in einer tollen Choreografie die Herzen aller Zuschauer. Über den Elan der kleinen Tänzerinnen konnten die anwesenden Narren nur staunen. Auch alle anderen Tanzgarden eroberten zu Gute- Laune-Musik und mit flotten Tanzschritten die Bühne.

Es war eine sehr stimmungsvolle Galasitzung die auch in diesem Jahr für die Burggarde ein voller Erfolg war.

Biwak BKG 2017

Am 18.02.17 richtete die Brüggener-Karnevals-Gesellschaft wieder ihr"traditionellen Prinzenbiwak in der Burggemeindehalle " aus. Die eingeladenen Karnevals - vereine strömten wie in jedem Jahr mit einem großen Aufgebot in die Halle ein. Schlag auf Schlag konnte man bei dieser Veranstaltung sich einen Überblick verschaffen, was andere Karnevalsvereine so im Angebot haben. Die meisten Karnevalsvereine kamen mit ihren großen oder kleinen Tollitäten ihren Tanzmariechen, Tanzgarden oder Showtanzgruppen.